Excimer-Technologie

extrem matt, extrem beständig

Seit Jahren beschäftigt sich Hesse schon mit der Excimer-Technologie. Diese Art der UV-Strahlung wird eingesetzt, um extrem matte Oberflächen zu produzieren, mit maximaler Unempfindlichkeit. Eingesetzt wird die Technologie zum Beispiel bei der Beschichtung von Fußböden, Möbeln, Türen oder Folien mit optimierten UV-oder Hydro-UV-Lacken.

Doch wie funktioniert das? Ein flüssiges Lackmaterial wird mittels einer Walz-, Spritz- oder Gieß-Applikation auf das Substrat aufgetragen. Durch die Bestrahlung mit einem Excimerstrahler (172 nm Wellenlänge) wird, bedingt durch die niedrige Eindringtiefe, nur die oberste Schicht des Lackfilmes gehärtet. Durch die Schrumpfung in diesem Prozess entsteht eine Faltung. Die tiefer liegenden Schichten bleiben flüssig. Anschließend wird mit einem konventionellem UV- oder ESH-Strahler der gesamte Lackfilm durchgehärtet. Dabei bleibt die gefaltete Oberfläche bestehen.

Was bewirkt die Faltung? In konventionellen Verfahren werden zur Erreichung eines sehr niedrigen Glanzgrades Mattierungsmittel eingesetzt, die das einfallende Licht stark streuen. Somit erscheint die Oberfläche matt. Der Nachteil beim Einsatz von hohen Mengen an Mattierungsmitteln ist, dass die mechanischen und chemischen Resistenzen der Oberflächen relativ gering sind. Dagegen wird der Glanzgrad bei der Excimer-Oberfläche durch die Lichtstreuung der Faltung erreicht, nicht durch Mattierungsmittel. Die starke Streuung des Lichtes durch die Faltung sorgt ebenfalls für eine matte Wahrnehmung. Je nach Formulierung der Lackrezeptur und je nach Trocknerkonfiguration lassen sich die Faltungen variieren. Einerseits lassen sich so Glanzgrade beeinflussen (2-15 Gloss 60°), anderseits auch Verschmutzungseigenschaften („Anti-Fingerprint“) oder besondere Haptikmerkmale („Soft-Feeling“).

Was sind die Vorteile der Excimer-Technologie? Excimer-Oberflächen überzeugen durch niedrige Glanzgrade in Kombination mit enorm guten Gebrauchseigenschaften: Hervorzuheben sind dabei die exzellenten Beständigkeiten gegenüber Mikroverkratzungen im Vergleich zu konventionellen Systemen. Auch die chemischen Eigenschaften sind im Gegensatz zu klassischen Mattlacken deutlich besser.

Was kann Hesse für Sie tun? Nutzen Sie das Knowhow von Hesse, um auch Ihrer Lackfläche den besonderen Touch zu geben. Wir beraten Sie umfassend und präsentieren Ihnen gerne die hervorragenden Eigenschaften live im Hesse Innovationszentrum.

Bild unten: Mikroskopaufnahme der gefalteten Oberfläche

Bildergalerie

Autor: Ralf Untiedt - Produktmanagement März 2021