Green Building

Green Building gewinnt immer mehr an Bedeutung bei den Auftraggebern öffentlicher und gewerblicher Bauprojekte.

Green Building, (übersetzt "grünes Bauen"; auch "gesundes Bauen") gewinnt immer mehr an Bedeutung bei den Auftraggebern öffentlicher und gewerblicher Bauprojekte.

Auch private Bauherren bedienen sich bei der Auswahl der einzusetzenden Materialien immer öfter dieser Philosophie des gesunden Bauens und setzen auf Materialien, die möglichst keine negativen Auswirkungen auf Natur, Umwelt und Gesundheit haben.

Neben den üblichen Baustoffen und Bauteilen müssen auch immer mehr die Beschichtungsmaterialien im Wohnbereich diesen Anforderungen genügen. Das gelingt leider nicht immer. Aber beim Lösemittelgehalt, der oft < 3% liegen muss, ist das durchaus möglich.

Somit wird sowohl während der Verarbeitung, als auch in punkto Restemission aus der fertigen Oberfläche dem "Green Building"-Gedanken Rechnung getragen, und Natur, Umwelt, sowie die Gesundheit von Verarbeitern und Bewohnern vor übermäßiger Lösemittelbelastung geschützt.

Wir arbeiten daran, dieses Sortiment ständig zu erweitern. Entsprechende Herstellerzertifikate stellen wir auf Anfrage gerne zur Verfügung.

Autor: Ulrich Abdinghoff