Hesse PUR Glasfarblack DB 4210x(Glanzgrad)-(Farbton)

  • hervorragende Haftung auf Glas
  • Hinterglaslackierung von Duschkabinen
  • Farblack für diverse Metalle im Innenbereich
  • Farblack für Stahlblech im Außenbereich
  • in vielen Farbtönen lieferbar

DB 4210x(Glanzgrad)-(Farbton) ist ein lichtechter PUR Acrylat-Farblack, der für Glaslackierungen, aber auch zur Direktbeschichtung von Metall, z. B. Chrom, Edelstahl und Aluminium, geeignet ist. Das Produkt ist in nahezu allen Farbtönen lieferbar. In der Kombination mit dem Haftgrund TG 5242 ist DB 4210x(Glanzgrad)-(Farbton) auf Stahlbleche auch für den Außenbereich einsetzbar.

Produkt anfragen Technische Information
  • Beschreibung
  • Verarbeitungshinweis
  • Verfahrensbeispiel
  • Sicherheits­daten­blätter / Zertifikate

Einsatzgebiete

Im gesamten Innenausbau und im Außenbereich auf Stahlblech.

Technische Daten

Auslaufzeit 45 s / DIN 53211 - 4 mm
Aussehen Deckend
Dichte Serie kg/l 0.984 - 1.071
Lieferform flüssig
NfA Serie % 3 - 39.9
VOC EU % 60,17 %
Anzahl Schichten (max) 1
Menge pro Schicht (min) 130 g/m²
Menge pro Schicht (max) 160 g/m²
Gesamtauftragsmenge 160 g/m²
Mischungsverhältnis (volumetrisch) 5 : 1 PUR Härter DR 4076-0001
Mischungsverhältnis (gravimetrisch) 100 : 19 PUR Härter DR 4076-0001

Verarbeitungshinweise

Verarbeitungszeit 5 - 6 h / 20 °C
Topfzeit 8 h / 20 °C
Trocknung 16 h / 20 °C
Stapelbar nach mindestens 16 h / 20 °C
Durchhärtung 7 d / 20 °C
Untergrundvorbehandlung Die Untergrundvorbereitung ist entscheidend für den Verbund der Lackierung. Die zu lackierende Glasfläche muss sauber und fettfrei sein. Vor der Applikation die Fläche mit dem Hesse Reinigungsverdünner ZD 101 sorgfältig reinigen. Für die Reinigung von Stahlblech für Lackierungen im Außenbereich empfehlen wir den Reinigungsverdünner DV 490 / DV 4900.
Verarbeitungstemperatur 20 °C
Besondere Hinweise Bei der Lackierung auf Metall ist im Bedarfsfall eine Probelackierung durchführen!
Allgemeine Hinweise zur Verarbeitung PUR Glasfarblacke sollten nicht bei Material- und Raumtemperaturen unter 18 °C und 40 % rF verarbeitet und getrocknet werden, ideale Werte: 20 - 25 °C, 50 - 65 % rF. Abweichungen führen zu Trocknungs- bzw. Aushärtungsstörungen. Alte Lack-/Härtermischungen beeinträchtigen die Oberflächenqualität (Verbund/Beständigkeiten). Die Endhärte der Glaslackierung wird bei ordnungsgemäßer Lagerung (mindestens 20 °C Raumtemperatur) nach einer Woche erreicht. Im Bedarfsfall ist eine Probelackierung unter Praxisbedingungen durchführen!

Beispiel 1:

Glasabtrennung, lichtgrün, nach Farbton RAL 6027
Untergrundvorbereitung: Glas sorgfältig säubern und entfetten mit ZD 101
Beschichten: 1 x 130 - 150 g/m² Hesse PUR Glasfarblack DB 42105-6027, Mischungsverhältnis (volumetrisch) 5 : 1 mit PUR Härter DR 4076-0001, Verdünnung 10 % DV 4900
Verpackungsfähig: mindestens 16 h / 20 °C
Montier- oder verklebbar: 5 d / 20 °C

Beispiel 2:

Lackierung von Metallblechen für den Außenbereich, Eisengrau, nach Farbton RAL 7011
Untergrundvorbereitung: Metallbleche sorgfältig säubern und entfetten mit DV 490 / DV 4900
Beschichten: 1 x mit 20 - 40 g/m² Hesse Haftgrund TG 5242
Zwischentrocknung mindestens 3 h / 20 °C Raumtemperatur und ausreichender Luftzirkulation
Beschichten: 1 x 120 g/m² Hesse PUR Glasfarblack DB 42105-7011, Mischungsverhältnis (volumetrisch) 5 : 1 mit PUR Härter DR 4076-0001, Zugabe von 10 - 15 % Verdünner DV 4900 bezogen auf die Lack-/Härtermischung
Verpackungsfähig: mindestens 16 h / 20 °C
Montier- oder verklebbar: 5 d / 20 °C

Bitte beachten Sie ergänzend zum Beispiel 2 die Technische Information zu dem Produkt Hesse Haftgrund TG 5242.

Kontakt aufnehmen

Allgemeine Hinweise / Ausschluss

Unsere technischen Informationen werden laufend dem Stand der Technik und den gesetzlichen Vorgaben angepasst. Die angegebenen Werte stellen keine Spezifikation dar, sondern sind typische Produktdaten. Die jeweils aktuelle Version finden Sie im Internet unter www.hesse-lignal.de oder sprechen Sie den für Sie zuständigen Kundenbetreuer an. Die vorliegenden Angaben haben beratenden Charakter, sie basieren auf dem besten Wissen und sorgfältigen Untersuchungen nach dem derzeitigen Stand der Technik. Eine Rechtsverbindlichkeit kann aus diesen Angaben nicht abgeleitet werden. Außerdem verweisen wir auf unsere Geschäftsbedingungen. Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 wird zur Verfügung gestellt.