Hesse Walz-Oxi-Reaktiv-Decköl RO 79861

  • ISO 22196 Antibakterielle Eigenschaften
  • DIN 53429 Diffusionsoffenheit
  • Formaldehydfrei
  • Acrylatfrei
Hesse Walz-Oxi-Reaktiv-Öl entwickelt eine schöne Naturholzoptik mit hochbeständigem und nachhaltigem Schutz für Ihre Produkte. Eine schnelle Durchhärtung und gute Kratzfestigkeit sind gegeben. Hinsichtlich der Verarbeitung und sofortiger Verpackbarkeit auf industriellen Anlagen, ist das Produkt mit herkömmlichen UV Beschichtungen zu vergleichen. Konformität hinsichtlich Natürlichkeit gemäß ÖNORM C 2380 ist gegeben.

Produkt anfragen Technische Information
  • Beschreibung
  • Verarbeitungshinweis
  • Verfahrensbeispiel
  • Sicherheits­daten­blätter / Zertifikate

Einsatzgebiete

Zur Paneel- und Fußbodenbeschichtung auf allen üblichen Holzarten. Anwendung findet das Produkt auf Holzoberflächen, wo der natürliche Charakter erhalten bleiben soll. Nicht geeignet für Räuchereiche und Thermoholz.

Technische Daten

Auslaufzeit 93 s / DIN 53211 - 4 mm
Aussehen Farblos
Dichte Serie kg/l 1.101
Lieferform flüssig
NfA Serie % 83.3
VOC EU % 16,16 %
Anzahl Schichten (max) 2
Menge pro Schicht (min) 4 g/m²
Menge pro Schicht (max) 15 g/m²
Gesamtauftragsmenge 25 g/m²

Verarbeitungshinweise

Strahlenhärtung

Vorschub 15 m/min

2 - 3 UV-HG-Strahler 80 W/cm - 120 W/cm zur Aktivierung

Untergrundschliff Körnung von-bis 120 - 240
Lackzwischenschliff (Körnung) von-bis 320 - 400
Anmerkungen Schliff Die Qualität und die Gleichmäßigkeit des Trägerschliffs sind ausschlaggebend für die Qualität der Endfläche.
Verarbeitungshinweise Anlagenvorschub - 15m/min
Trägerschliff Korn 120 - 240
15 g/m² Grundöl ROG 7985 auf einer PU Walze
Vertreiben mit einer Mexico Fibre Bürste - mitlaufend
Vertreiben mit einer Mexico Fibre Bürste - gegenlaufend
3 Lampen IR
Aktivierung 3 UV Lampen 80 W/cm - 120 W/cm
Zwischenglättung Korn 320 - 400
Scotchbritewalze
5 - 9 g/m² Decköl RO 79861 auf einer PU Walze
Aktivierung 2 - 3 Lampen 80 W/cm - 120 W/cm

Abstapelung und Verpackung ist dann möglich
Eine Weiterbehandlung der gefertigten Oberflächen wie z. B. Fräsen von Nut und Feder, Locksystem ist bereits nach ca. 30 min möglich.
Besondere Hinweise Der gemessene Glanzgrad ist abhängig von der Auftragsmenge, Applikationsverfahren, Aktivierungsparametern und Untergrundbeschaffenheit.
Der angegebene Wert entspricht den Hesse internen Abprüfvorgaben.
Allgemeine Hinweise zur Verarbeitung Strahler und Reflektoren regelmäßig mit weichem, fusselfreien Tuch und UV 7111 reinigen.
Strahler nur mit Baumwollhandschuhen berühren. Betriebsstunden der Strahler beachten und nach Empfehlung des Herstellers Strahler auswechseln. Geöffnete Gebinde stets vor Lichteinfall schützen (abdecken).
Gebinde nach Gebrauch gut verschließen.
In jedem Fall ist ein ausreichender Zwischenschliff und eine Überprüfung des Verbunds im Gesamtaufbau erforderlich. Bitte Probeaufbau unter Praxisbedingungen durchführen!

Das Beschichtungsverfahren und die genauen Verarbeitungsparameter werden jeweils auf die Applikations- und Trocknungsgegebenheiten abgestimmt und sind den kundenspezifischen Techniken der Oberfläche (TdO's) zu entnehmen.

Kontakt aufnehmen

Allgemeine Hinweise / Ausschluss

Unsere technischen Informationen werden laufend dem Stand der Technik und den gesetzlichen Vorgaben angepasst. Die angegebenen Werte stellen keine Spezifikation dar, sondern sind typische Produktdaten. Die jeweils aktuelle Version finden Sie im Internet unter www.hesse-lignal.de oder sprechen Sie den für Sie zuständigen Kundenbetreuer an. Die vorliegenden Angaben haben beratenden Charakter, sie basieren auf dem besten Wissen und sorgfältigen Untersuchungen nach dem derzeitigen Stand der Technik. Eine Rechtsverbindlichkeit kann aus diesen Angaben nicht abgeleitet werden. Außerdem verweisen wir auf unsere Geschäftsbedingungen. Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 wird zur Verfügung gestellt.