Hesse SUN-CAPE PUR Grund DG 416

  • Lichtechtheit und Lichtschutz auf allerhöchstem Niveau
  • hoher Festkörper bedeutet 30 % weniger Arbeit
  • peroxidbeständig, dadurch auf gebleichten Holzarten einsetzbar
SUN-CAPE ist eine lichtechte Grundierung. Das füllkräftige Produkt ist zusätzlich mit hochwertigen Lichtschutzmitteln (Sun-Blocker Eigenschaften) rezeptiert und daher perfekt geeignet als Füllgrund für die Applikation auf hellen Holzarten in Kombination mit abgestimmten Hesse Schicht- und Überzugslacken von stumpfmatt bis glänzend. Der Einsatz auf gebleichten Hölzern ist ebenfalls möglich. Das Produkt erfüllt in der Abhärtung mit dem PUR Härter DR 471 die Anforderungen der Decopaint-Richtlinie. Bei Verwendung des PUR Härters DR 470 im Mischungsverhältnis (volumetrisch) 2 : 1 wird das Prüfzeugnis nach IMO erfüllt.
Produkt anfragen Technische Information
  • Beschreibung
  • Verarbeitungshinweis
  • Verfahrensbeispiel
  • Sicherheits­daten­blätter / Zertifikate

Einsatzgebiete

SUN-CAPE kann im gesamten Laden-/Innenausbau, einschließlich Küche und Bad sowie dem Schiffsinnenausbau eingesetzt werden.

Technische Daten

Auslaufzeit 33 s / DIN 53211 - 4 mm
Aussehen Farblos
Decopaint Basis LB
Decopaint Kategorie J
Dichte Serie kg/l 0.985
Lieferform flüssig
NfA Serie % 54.2
VOC EU % 45,83 %
Anzahl Schichten (max) 4
Menge pro Schicht (min) 100 g/m²
Menge pro Schicht (max) 150 g/m²
Gesamtauftragsmenge 600 g/m²
Mischungsverhältnis (volumetrisch) 100 : 30 PUR Härter DR 471
Mischungsverhältnis (gravimetrisch) 100 : 31 PUR Härter DR 471

Verarbeitungshinweise

Verarbeitungszeit 1,5 - 2 h / 20 °C
Topfzeit 2,5 h / 20 °C
Trocknung 4 h / 20 °C
Stapelbar nach 16 h / 20 °C
Durchhärtung 7 d / 20 °C
Untergrundvorbehandlung Sauberes, trockenes Holz, je nach Holzart und Auftragsverfahren.
Untergrundschliff Körnung von-bis 150 - 180
Lackzwischenschliff (Körnung) von-bis 280 - 400
Endbehandlung Mit vielen Hesse CN, PUR und HYDRO Lacken.
Bei der Applikation auf Teak und Teak-Ersatzhölzern wird bei dem ersten Grundierarbeitsgang eine Verdünnerzugabe von mindestens 15 % DV 4909 oder DV 4981 empfohlen. Mit der Zugabe von 50 % DV 4955 bei dem ersten Grundierarbeitsgang kann zusätzlich die Anfeuerung auf diesen Holzarten optimiert werden. Die Verdünnerangaben beziehen sich auf den Stammlack.
Verarbeitungstemperatur 20 °C
Verarbeitungshinweise ***i59538***
Besondere Hinweise Zusätzlich besteht die Option mit dem Standardhärter DR 470 bzw. DR 4070 im Mischungsverhältnis (volumetrisch) 2 : 1 das Produkt abzuhärten. Allerdings wird in dieser Härterkombination nicht mehr die Decopaint-Richtlinie (ChemVOCFarbV) erfüllt.
Allgemeine Hinweise zur Verarbeitung PUR Lacke sollten nicht bei Material- und Raumtemperaturen unter 18 °C und 40 % rF verarbeitet und getrocknet werden, ideale Werte: 20 - 25 °C, 50 - 65 % rF. Abweichungen führen zu Trocknungs- bzw. Aushärtungsstörungen. Zur Vermeidung von Verbundstörungen schleifen Sie bitte PUR Lackflächen vor der Lackierung frisch an und lackieren Sie die geschliffenen Flächen möglichst sofort ab. Alte Lack-/Härtermischungen beeinträchtigen die Oberflächenqualität (Verbund/Beständigkeiten). Frisch gebleichte Hölzer müssen vor der Überlackierung mit geeigneten PUR Lacken mindestens 48 h / 20 °C zwischen trocknen. Die Endhärte der Lackierung wird bei ordnungsgemäßer Lagerung (mindestens 20 °C Raumtemperatur) nach einer Woche erreicht.
Bitte Probelackierung unter Praxisbedingungen durchführen!

Anrichte Ahorn natur, seidenmatt, geschlossenporig
Grundierung: 1 x mit 130 - 180 g/m² Hesse SUN-CAPE PUR Grund DG 416, Mischungsverhältnis (volumetrisch) 100 : 30 mit PUR Härter DR 471. Bei der ersten Grundierschicht 10 - 15 % DV 490 auf den Stammlack zusetzen.
Trocknung: > 4 h / 20 °C, besser über Nacht
Zwischenschliff: Korn 280 - 320 (Entstaubung)
Grundierung: 2 - 3 x mit 130 - 180 g/m² Hesse SUN-CAPE PUR Grund DG 416, Mischungsverhältnis (volumetrisch) 100 : 30 mit PUR Härter DR 471, jeweils mit einer Zwischentrocknung von 20 - 30 min / 20 °C applizieren, Verdünnerzugabe von DV 490 nach Bedarf
Tocknung: > 16 h / 20 °C
Lackschliff: Korn 320 - 400 (Entstaubung)
Endlackierung: 1 x 100 - 150 g/m² Hesse MEGA-PUR DE 564, Mischungsverhältnis 10 : 1 mit PUR Härter DR 470, Zugabe 10 - 15 % DV 490 auf die Lack-/Härtermischung
Verpackungsfähig: nach mindestens 16 h / 20 °C

Kontakt aufnehmen

Allgemeine Hinweise / Ausschluss

Unsere technischen Informationen werden laufend dem Stand der Technik und den gesetzlichen Vorgaben angepasst. Die angegebenen Werte stellen keine Spezifikation dar, sondern sind typische Produktdaten. Die jeweils aktuelle Version finden Sie im Internet unter www.hesse-lignal.de oder sprechen Sie den für Sie zuständigen Kundenbetreuer an. Die vorliegenden Angaben haben beratenden Charakter, sie basieren auf dem besten Wissen und sorgfältigen Untersuchungen nach dem derzeitigen Stand der Technik. Eine Rechtsverbindlichkeit kann aus diesen Angaben nicht abgeleitet werden. Außerdem verweisen wir auf unsere Geschäftsbedingungen. Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 wird zur Verfügung gestellt.