Hesse Bleichmittel BW 804

  • extra starkes Bleichmittel
  • stark aufhellend
  • mit Wasser zu verdünnen
Chemische Beize auf Basis von Wasserstoffperoxid mit extra starker Bleichwirkung.
Produkt anfragen Technische Information
  • Beschreibung
  • Verarbeitungshinweis
  • Verfahrensbeispiel
  • Sicherheits­daten­blätter / Zertifikate

Einsatzgebiete

{Reference (Object) not found: tb1160384710760}

Technische Daten

Auslaufzeit 84 s / DIN EN ISO 2431 - 3 mm
Aussehen nicht relevant
Dichte Serie kg/l 1.18
Lieferform flüssig
VOC EU % 0 %
Anzahl Schichten (max) 3
Menge pro Schicht (min) 40 g/m²
Menge pro Schicht (max) 100 g/m²
Gesamtauftragsmenge 300 g/m²
Mischungsverhältnis (volumetrisch) 100 : 5 Bleichaktivator BA 811
Mischungsverhältnis (gravimetrisch) 100 : 5 Bleichaktivator BA 811

Verarbeitungshinweise

Verarbeitungszeit Die Verarbeitungszeit liegt bei einigen Stunden, kann sich aber durch Verunreinigungen deutlich verkürzen.
Trocknung 48 h / 20 °C
Untergrundvorbehandlung Das Holz muss trocken, staub- und fettfrei sein.
Untergrundschliff Körnung von-bis 120 - 180
Endbehandlung Nach ausreichender Trocknung des Bleichmittels von mindestens 48 h / 20 °C überlackierbar mit geeigneten PUR Lacken, die auf gebleichten Hölzern eingesetzt werden dürfen, z. B. DG 4717-0004, DG 4741-0001, DG 4716, DE 4259x(Glanzgrad) etc. Bei Exotenhölzern und bei Kirschbaum Überlackierung erst nach 72 h Trocknung.
Verarbeitungstemperatur 20 °C
Verarbeitungshinweise Vor der Verarbeitung muss dem Bleichmittel ein Aktivator zugefügt werden: 5% (grav.) BA 811.
Mit Kunststoffschwamm oder Pinsel mit Kunststoffborsten das aktivierte Bleichmittel satt direkt auf das Holz auftragen. Überschuss mit ausgepresstem Schwamm abnehmen. Wegen der starken Aufrauung des Holzes durch den Bleichvorgang, sollte die gebleichte Fläche nachgeschliffen werden mit Schleifschwamm Korn 150. Unterdosierung des Aktivators oder Einsatz einer anderen Aktivatortype kann Oberflächenfehler hervorrufen. Durch Eintrag von Verunreinigungen wie Holzstaub, Lacknebel etc. verkürzt sich die Topfzeit deutlich. Beginnendes, deutliches Aufsprudeln von Gasbläschen zeigt das baldige Verarbeitungsende an.
Besondere Hinweise Aufhellung durch Zugabe von: Wasser. Um die Struktur bestimmter Hölzer z. B. von Nussbaum und Kirschbaum zu erhalten, empfehlen wir Bleichen mit verdünntem Bleichmittel. Mischung 1 Teil Bleichmittel : 2 Teile Wasser. Aktivatorzugabe erst nach dem Verdünnen.
Allgemeine Hinweise zur Verarbeitung Bitte fordern Sie unsere gesonderte Technische Information zu diesem Thema an. Schutzausrüstung: Gummischürze, Gummihandschuhe, Schutzbrille!

Sicherheitsdatenblätter

Kontakt aufnehmen

Allgemeine Hinweise / Ausschluss

Unsere technischen Informationen werden laufend dem Stand der Technik und den gesetzlichen Vorgaben angepasst. Die angegebenen Werte stellen keine Spezifikation dar, sondern sind typische Produktdaten. Die jeweils aktuelle Version finden Sie im Internet unter www.hesse-lignal.de oder sprechen Sie den für Sie zuständigen Kundenbetreuer an. Die vorliegenden Angaben haben beratenden Charakter, sie basieren auf dem besten Wissen und sorgfältigen Untersuchungen nach dem derzeitigen Stand der Technik. Eine Rechtsverbindlichkeit kann aus diesen Angaben nicht abgeleitet werden. Außerdem verweisen wir auf unsere Geschäftsbedingungen. Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 wird zur Verfügung gestellt.