Glossar

Blasenbildung

bei zu hoher Temperatur oder zu hoher Luftgeschwindigkeit im Spritzstand, bei zu geringem Abstand von Spritzpistole zum Werkstück, bei nicht genügend abgelüftetem Wasserstoffperoxid, als Eigenart des Materials. Im Zweifelsfalle fraglichen Lack auf eine Glasplatte aufspritzen. Trocknet der Lack auf dem neutralen Glas blasenfrei, so ist die Ursache beim Spritzen, im Spritzraum oder bei unterkühlten oder nicht genügend abgelüfteten Werkstücken zu suchen. Bei Holz zusätzlich auch Blasen durch Luftaustritt aus der Pore oder bei zu groben Holzschliff. Auch bei furnierten Spanplatten, bei denen der Leim nicht ausreichend abgebunden hat, können sich Blasen bilden

Zurück