Glossar

Lärmbereich

Lärmbereich ist ein Bereich, in dem Lärm auftritt, und bei dem der ortsbezogene Beurteilungspegel 85 dB(A) oder der Höchstwert des nicht bewerteten Schalldruckpegels 140 dB erreicht oder überschreitet. Beschäftigte, die sich in Lärmbereichen aufhalten, sind grundsätzlich der Gefahr einer Gehörschädigung ausgesetzt. Einwirkungsdauer und Höhe des personenbezogenen Beurteilungspegels sind entscheidend für eine mögliche Gehörschädigung, sofern kein Gehörschutz benutzt wird. Sofern kennzeichnungspflichtige Lärmbereiche vorhanden sind, muss ein Lärmminderungsprogramm aufgestellt und durchgeführt werden.

Zurück