Hochzieher / Runzelbildung

Hochzieher_Runzel

Runzelbildung

Mikrotomschnitt Hochziehen

mikroskopische Querschnittaufnahme

Fehlerbeschreibung

Kräusel bzw. Rissbildung eines mehrschichtigen Aufbaus.

Fehlerursache

  • NC-Grund oder nicht gehärteter PUR-Grund, anschließend überlackiert mit lösemittelfestem Lacksystem, nach Aushärtung, nochmaliger lösemittelhaltiger Überzug. (Die Lösemittel des Überzuges diffundieren durch die lösemittelfeste (mittlere) Lackschicht in die untere lösemittellösliche Schicht und quellen diese durch Volumenvergrößerung auf)
  • PUR-Lack in zu hohen Schichtstärken bzw. in zu schnell aufeinander folgenden Arbeitsgängen. 

Fehlerbehebung

Ursache feststellen (Lackaufbau, Zwischentrocknung), danach Reparaturmöglichkeit abwägen,

z. B. die gesamte beschädigte Lackschicht entfernen und unter Einhaltung der Verarbeitungsrichtlinien neu beschichten.

z. B. die Beschichtung gut anschleifen, bis eine plane, glatte Oberfläche vorliegt und anschließend mit stark verdünntem Lackmaterial abnebeln. Hierbei muss möglichst trocken lackiert werden, um ein Einwirken der Lösemittel auf die Lackoberfläche zu verhindern. Dies ist in der Regel nur bei kleineren Werkstücken durchführbar.

z. B. Überarbeitung mit einem den Untergrund nicht anlösenden Lacksystem (Wasserlack, Kunstharzlack etc.).